Zum Inhalt springen

Archiv

Kategorie: PHP

Mithilfe von PHP kann man JavaScript- und CSS-Dateien sehr effizient Komprimieren und Cachen. Dadurch können diese wesentlich schneller übertragen werden und müssen zudem nicht bei jedem Seitenaufruf erneut runtergeladen werden. weiter lesen…

automatische webseitenkopie verhindernWeil ich häufig mal keinen Internetzugang habe, kopiere ich gerne ganze Webseiten auf meinen Laptop und durchstöbere die Inhalte später in ruhe. Während ich also meine Lieblingsseite kopiere komme ich auf den Gedanken, dass ich nicht unbedingt möchte, dass jemand meine ganzen Inhalte in einem Rutsch runterläd. Doch wie verhindert man das? weiter lesen…

performance css javascriptJavaScript und CSS befinden sich heute auf praktisch jeder Webseite. Bei beidem kann man allerdings aus Performance-sicht so einiges falsch machen. Deshalb möchte ich zusammenfassen, wie man die Performance von JavaScript- und CSS-Code optimieren kann und dadurch den Seitenaufbau beschleunigen kann. weiter lesen…

ip datenbank speichernIn (fast) allen Webprojekten werden die IP ’s der Nutzer gespeichert. Solange die Seite nur wenige IP ´s speichert, ist das sicher kein Problem. Die Probleme beginnen, wenn sich nach einiger Zeit mehrere 10.000 Einträge angesammelt haben und die Suche nach einem speziellen Wert immer länger dauert. Wie man IP ’s optimal in der Datenbank speichert soll in diesm Beitrag geklärt werden. weiter lesen…

login mit phpBei nahezu jeder Webseite wird ein (PHP-) Login-System gebraucht um den Nutzern persönliche Daten anzeigen zu können. Dieses Login System hat also die Funktion einer Zugangsbeschränkung, d.h. nur wer ein Passwort kennt erhält auch. Prinzipiell lässt sich das ganze natürlich mit der herkömmlichen HTTP-Authentifizierung (.htaccess) durchführen. Ein Login der so erstellt wird hat allerdings den Nachteil, dass man sich nicht mehr ausloggen (abmelden) kann. Deshalb werde ich in diesem Tutorial erklären, wie man ein einfaches Login System mit PHP programmiert. weiter lesen…

subdomain xamppViele Webentwickler programmieren ihre Webseiten mithilfe von Xampp. Xampp umfasst einen Apache-Server und das Datenbanksystem MySQL. Wie bei jedem Apache muss auch bei Xampp explizit angegeben werden, falls Subdomains (http://subdomain.localhost/) verfügbar sein sollen. In diesem Artikel möchte ich zeigen, wie man sein Xampp für die Arbeit mit Subdomains einrichtet. weiter lesen…

nested sets baumstruktur in Datenbank speichernBaumstrukturen kommen in der Webentwicklung sehr häufig vor. Beispielsweise werden Navigationen häufig als Baum in einer Datenbank gespeichert. Jeder Navigationspunkt erhält dabei zusätzlich die ID des Vaterknotens. Dieses sehr häufig eingesetzte Verfahren ist leider alles andere als Optimal. weiter lesen…

Auf vielen Seiten sieht man eine Blätternavigation „nächste Seite“ oder „Weiterlesen“. Wie man sich denken kann werden diese Seiten statistisch sehr viel häufiger aufgerufen als andere Seiten. Deshalb wäre es nützlich, wenn der Browser wüsste auf welche Seite der Nutzer vermutlich als nächstes gehen möchte. Mit der Einführung von HTML5 weiter lesen…

In PHP wird häufig gefragt, ob eine bestimmte Datei auf dem Webserver liegt, oder nicht. Dafür gibt es in PHP einige Möglichkeiten:

  • file_exists
  • is_file
  • is_dir
  • get_headers
  • fsockopen
  • file_get_contents
  • curl

Die Frage ist: Welches davon ist die schnellste?

Die Antwort dazu fällt nicht überraschend aus: „Nuit“ vom phpperformace Blog hat mithilfe von diversen Benchmarks ermittelt, dass file_exists, is_file und is_dir nahezu identische Zeit brauchen. Alle anderen Varianten brauchen extrem viel mehr Zeit und sollten deshalb nicht für die Abfrage, ob eine Datei existiert, verwendet werden.

Stellen Sie sich vor Sie besuchen eine Webseite. Glauben Sie das Ihr Internetbrowser Ihre Privatsphäre schützt, d.h. dass der Betreiber der besuchten Webseite nichts über Sie weiß außer Ihrer IP? Was wäre, wenn dem nicht so wäre? Was wäre wenn der Webseitenbetreiber weiß, ob sie ein Mann oder eine Frau sind, oder ob Sie Reich sind oder arm. Mit solchen Daten könnte er beispielsweise personalisierte Werbung anzeigen. Im schlimmsten Fall könnte er die Daten nutzen um einen Phishing-Angriff zu starten. Wenn er beispielsweise wüsste, bei welcher Online-Bank Sie sind könnte er Ihnen eine Kopie Ihrer Bankenseite anzeigen und Sie zur eingabe Ihrer PIN/TAN auffordern. Aber wie lassen sich solche privaten Informationen gewinnen? weiter lesen…